Was ist ein P-Konto und wie funktioniert es?

P-Konto steht kurz für Pfändungsschutzkonto. Im Falle einer Pfändung schützt dieses besondere Girokonto das Guthaben des Kontoinhabers, was bei einem „normalen“ Girokonto nicht mehr zutrifft. Durch das P-Konto ist jeden Monat ein Betrag in Höhe von 1.133,80 Euro vor Pfändungen geschützt (Stand: Juli 2017). Alle 2 Jahre wird der Freibetrag zudem an die steigenden Lebenshaltungskosten angepasst.
 
Der Pfändungsschutz wirkt nicht automatisch. Der Kontoinhaber muss selbst aktiv werden und das P-Konto bei der Bank beantragen oder ein bestehendes Konto umwandeln. Jede Bank ist nach Antrag gesetzlich zu der Umwandlung verpflichtet. Wichtig: Jede in Deutschland lebende Person darf nur ein einziges P-Konto besitzen und zeitgleich kein zweites Pfändungsschutzkonto bei einer anderen Bank eröffnen.

 

 

 

0,00 EUR für ALLES! 

Girokonto + Debit-Masterkarte

KSV und SCHUFAfrei!

Einfachste Kontoeröffnung mit dem Smartphone!

100% Neukundenannahme für Kunden mit EU-Wohnsitz!

Preise und Konditionen

MEHR DAZU

 

Wer bescheinigt zusätzliche Freibeträge für das P-Konto?

Bescheinigungen für Freibetragserhöhungen kann man bei verschiedenen Stellen beantragen. Dazu zählen unter anderem Arbeitgeber, Rechtsanwälte, Sozialleistungsträger, Steuerberater und Insolvenzberatungsstellen. Allerdings kann es auch sein, dass einige Institutionen die Ausstellung der Bescheinigung verweigern, da im Gesetz keine Verpflichtung dazu festgelegt wurde. Ein zuverlässiges Angebot finden Sie auf P-Konto.de.
 
Die Freibetragsbescheinigungen werden von Banken im Original benötigt. Als Empfehlung sollten die Bescheinigungen frühzeitig beantragt werden, damit sie rechtzeitig an die Bank geschickt werden können. Wie lange die Bescheinigung gültig ist, ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Für P-Kontoinhaber von PayCenter sind die Bescheinigungen immer exakt 24 Monate gültig und müssen erst dann wieder erneuert werden.

 

 

 

Akzeptanzrate liegt bei nahezu 100%

0,00 Euro Kontoführungsgebühr

höchste Pfändungssicherheit

auch bei Insolvenz und laufender Kontopfändung

einmalige Ausstellungsgebühr nur 69,90 Euro

Kartenjahresgebühr nur 19,90 EUR

 
Eine unschlagbare sichere Kombination, aus deutschen Onlinekonto und britischen Kartenkonto! 
Der Verfügungsrahmen für das Onlinekonto entspricht immer dem britischen Kartenkonto und umgekehrt!
Ein Zugriff Dritter, z.B. bei Insolvenz und Pfändungen, außerhalb Englands, nahezu unmöglich!
 

Mehr Info dazu

____________________________________

 

Was kostet es ein P-Konto zu eröffnen?

Grundsätzlich muss die Umwandlung eines Girokontos in ein Pfändungsschutzkonto vonseiten der Banken kostenlos erfolgen. Dies wurde gesetzlich so beschlossen. Denn im Grunde ist das P-Konto nämlich kein eigenständiger Kontotyp, sondern lediglich eine spezielle Zusatzfunktion für ein Girokonto. Seit 2010 müssen alle Banken in der Bundesrepublik für ein bestehendes Girokonto diese Zusatzfunktion anbieten.
 
Bei der MeineGiroKarte werden keine Extragebühren für die Umwandlung oder die Führung des P-Kontos erhoben. Sofern der Kontoinhaber die optionale Kontofunktion gebucht hat, um Überweisungen und Lastschriften auszuführen, kann der Pfändungsschutz kostenfrei online aktiviert werden. Hinzukommt, dass nie eine Schufa- oder Bonitätsprüfung durchgeführt wird, wenn man bei PayCenter ein Girokonto eröffnen möchte.

 

 

 

IBAN-Konto aus der Niederlande

Nur 7,90 EUR monatlich

für bis 25 IBAN-Girokonten

3 Debit-Master oder Maestro dauerhaft kostenlos!

Dein sicheres Konto mit Maestrokarte(EC) + Debit-Mastercard aus der Niederlande!

NL-IBAN-GIROKONTO incl. Maestrokarte mit 100% Annahmegarantie für Neukunden mit festen Wohnsitz innerhalb der EU! Sofortige mobile Kontoeröffnung ohne Wartezeit! 

MEHR DAZU

 

Welche Vorteile bietet das P-Konto?

Im Vergleich zum früher geltenden Pfändungsschutz, bei dem ein Kontoinhaber extra beim Gläubiger oder beim zuständigen Gericht einen Freibetrag zum Lebenserhalt beantragen musste, ist beim neuem Pfändungsschutzkonto monatlich generell ein vom Staat festgesetztes Guthaben geschützt. Liegen Pfändungen vor bzw. wird das Girokonto gepfändet, hat ein Schuldner mit der neuen Regelung monatlich ausreichend Geld zur Verfügung.
 
Die P-Konto-Funktion greift erst dann, wenn den Banken eine Pfändung zum Girokonto vorliegt. Folglich kann man ein neues Girokonto gleich vorsorglich als Pfändungsschutzkonto einrichten, ohne dass man mit Einschränkungen oder Nachteilen rechnen muss. Bei Eingang einer Pfändung kann man ein bestehendes Konto aber auch noch nachträglich bis zu 4 Wochen in ein pfändungsfreies Konto umwandeln.

 

 

 

Werbung:

IBAN-Konto aus Malta

Dein sicheres Konto mit Kreditkarten aus Malta!

EU-IBAN-GIROKONTO incl. Kreditkarten MasterCard/Visakarte. 

 

MEHR DAZU

____________________________

 

Wann wird ein P-Konto gesperrt?

Das P-Konto wurde in allererster Linie dazu entwickelt, die Menschen vor einer Kontosperrung bei Kontopfändungen zu schützen. Außerdem soll es allen Bürgern die Möglichkeit geben, ein Girokonto zu eröffnen, auch im Falle einer negativen Schufa. Ausnahme: Das Führen von mehreren P-Konten ist gesetzlich untersagt. Dies wäre ein legitimer Grund für eine Kontosperrung seitens der Bank.
 
Sobald eine Kontopfändung durch den Schuldner vollständig bezahlt oder durch den Gläubiger nach Einigung ausgesetzt wurde, kann sich der Kontoinhaber bei PayCenter natürlich entscheiden, die P-Konto-Funktion in seinem persönlichen Onlinebereich zu deaktivieren. Dabei müssen keine speziellen Kündigungsfristen eingehalten werden. Der Antrag auf Kündigung des P-Kontos per Post oder Mail genügt.

 

 

 

DSL + Kabel

100% Neukundenannahme!

Mit Bestpreisgarantie!

 

Festnetzanschluss

Hol Dir jetzt DSL nach Hause 19,90 Euro monatlich: Telefonieren und Surfen mit bis zu 400 Mbit/s VDSL

___________________________

 

TIP für ein Girokonto, wenn noch keine eidesstattliche Versicherung abgegeben wurde!

 

Ein P-Konto sollte immer erst dann beantragt werden, wenn tatsächlich eine Kontopfändung eines Gläubigers bei der Bank vorliegt oder Sie bereits eine eidesstattliche Versicherung abgegeben haben. Hierüber werden Sie immer innerhalb kürzester Zeit von Ihrer Bank informiert. Ein Antrag auf Pfändungsschutz Ihres Kontos ist immer 4 Wochen rückwirkend, ab Antragsstellung bei der Bank, gültig. Sie laufen so niemals die Gefahr völlig Mittellos dazu stehen.
 
Daher ist davon abzuraten, vorbeugend einen Antrag auf ein Pfändungsschutz Ihres Kontos zu stellen. 
 
 

 

 

Debit-Karte inclusive kostenlosem deutschem IBAN-Girokontokonto!

Nahezu 100% Annahmegarantie, da Konto und Karte auf Guthabenbasis geführt werden.
Ohne Mindestbedingungen erhältlich!

DebitCard - 300x200

MEHR INFO DAZU

Durchaus positiv fällt bei der Fidor Bank Bewertung ins Gewicht, dass bei dieser Bank auch Kunden nach einer Privatinsolvenz ein Girokonto und eine Kreditkarte, in diesem Falle in der Regel eine MasterCard, erhalten.

Vor der Kontoeröffnung eines Kunden mit Privatinsolvenz wird dieser im Regelfalle sogar kontaktiert, weil die Bank sich im Interesse des Kunden vergewissern möchte, dass wirklich auch alles funktioniert. Oft werden sogar auch eigens Testüberweisungen vorgenommen, damit der Kunde sicher sein kann, dass Geld, welches ihm überwiesen wird, letztendlich auch wirklich bei ihm landet und nicht bei einem Inkasso-Betreiber.

Wer also eine Privatinsolvenz hinter sich hat und nun verzweifelt nach einer Bank sucht, die ihm noch ein Girokonto oder sogar einen Dispo einräumt, der kann getrost die Fidor Bank anrufen, er wird hier willkommen sein!

MEHR INFO DAZU

 

Wie kann der Freibetrag für ein P-Konto erhöht werden?

Liegen bestimmte Gegebenheiten vor, kann der Freibetrag obendrein noch erhöht werden. Muss ein Kontoinhaber beispielsweise Unterhaltspflichten nachkommen, steht ihm ein zusätzlicher Pfändungsfreibetrag zu. Für die erste Person sind dies aktuell genau 426,71 Euro und für jede weitere Person wird der Freibetrag um einen Betrag von je 237,73 Euro pro Monat hochgesetzt. (Stand: Juli 2017).
 
Des Weiteren kann auch Kindergeld, das auf dem Konto eingeht, sowie Geld aus einmaligen Sozialleistungen freigestellt werden. Für die Erhöhung des Pfändungsfreibetrages ist ein spezieller Antrag notwendig, der als Information bei der Bank eingereicht werden muss. Wird das Girokonto nach Einreichung gepfändet, ist das Geld nicht nur bis zum normalen Freibetrag geschützt, sondern die individuellen Zusatzbeträge werden berücksichtigt.

 

 

Kredit ohne Schufa

Maxda ist die Nr. 1 für schufafreie Kredite in Deutschland! Bekannt aus TV und Funk!

 

 MEHR INFO DAZU

____________________________________